Cookie-Einstellungen
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen finden Sie unter »Datenschutz«
Impressum
Essenzielle Cookies
- Session cookies
- Login cookies
Performance Cookies
- Google Analytics
Funktionelle Cookies
- reCAPTCHA (Kontaktformular)
Targeting Cookies
- Facebook Pixel

Neue Version 21.2 mit vielen Neuerungen

vom 13.12.2021


Bild1

 

Ab 17. Dezember 2021 wird die neue Version 21.2, welche wieder viele interessante Neuerungen und Optimierungen mit sich bringt, zum Download verfügbar sein.

 

Umstellung auf .net 6

Mit der Version 21.2 wurde auf die neueste Framework Version .net 6 von Microsoft umgestellt. Durch den Umstieg haben Sie mit VenDoc wie gewohnt die Sicherheit einer modernen und zukunftssicheren Softwarelösung.

 

Durch den Umstieg konnte auch eine weitere Performancesteigerung erzielt werden.

 

Beim Update werden alle benötigten Dateien automatisch in das VenDoc Verzeichnis ausgerollt. Es muss nichts zusätzliches installiert werden.

 

Umstellung auf 64bit

Mit der Version 21.2 wird der 32-Bit Client für VenDoc nicht mehr unterstützt und wird automatisch auf 64-Bit umgestellt. Die Datei VenDoc.Win.x64.exe wird beim Update automatisch durch die Datei VenDoc.Win.exe ersetzt.

 

Vorhandene Verknüpfungen für den Programmstart werden automatisch geändert. Sollte beim Update die Verknüpfung nicht geändert werden können, verknüpfen Sie bitte die Datei manuell.

 

Neuer Workflow-Designer

Der bestehende Workflow-Designer wird von Microsoft leider nicht mehr unterstützt und wurde mit der Version 21.2 durch eine komplette Neuentwicklung ersetzt. Diese bietet viele neue Möglichkeiten und das Gestalten von Workflows wird noch einfacher.

 

Bestehende Workflows können leider aufgrund der neuen Technologie nicht übernommen werden und müssen deshalb neu erstellt werden.

 

Bitte beachten Sie, dass nach dem Update die bestehenden Workflows nicht mehr sichtbar sowie nicht mehr funktionsfähig sind.

 

Änderungen Bankomatanbindung

Mit der Version 21.2 entfällt die Paylife Bankomatanbindung via bkeps48. Die Anbindung ist nur noch über Pepper möglich.

 

Sollten Sie eine entsprechende Anbindung im Einsatz haben, nehmen Sie bitte frühzeitig Kontakt mit Ihrem Betreuer:in für eine Umstellung auf.

 

RKSV Zertifikate müssen nach 5 Jahren erneuert werden

Am 01.04.2017 trat in Österreich die Registrierkassensicherheitsverordnung (RKSV) des BMF in Kraft.

 

Alle RK-Zertifikate, welche vertragsmäßig 5 Jahre gültig sind, stehen kurz vor dem Ablauf. Betroffen davon sind sowohl Online- und Offline Anbindungen.

 

Nehmen Sie bitte rechtzeitig, für eine Verlängerung der RK-Zertifikate, Kontakt mit Ihrem Betreuer:in auf.

 

Neuerungen im Bereich E-Rechnung an den Bund

Ab der Version 21.2 wird die E-Rechnung an den Bund nur noch in der ebInterface Version 6.0 ausgegeben.

 

Die BBG Vertragsnummer kann nun auch pro Kontakt eingegeben werden und übersteuert die grundsätzliche Vertragsnummer.

 

Es werden nun auch die Firmenbuchnummer und der Firmensitz übertragen. Mit der Kontoart "E-RECHNUNG" kann eine Bankverbindung bevorzugt werden.

 

Neuerungen INTRASTAT-Meldung

Mit 2022 treten einige Änderungen bei der INTRASTAT-Meldung für den innergemeinschaftlichen Warenverkehr in Kraft.

 

Hier ein Auszug der wichtigsten Neuerungen für Österreich:

  • Auf der Exportseite müssen zwei neue Variablen gemeldet werden: "Empfänger-UID" sowie das "Ursprungsland".
  • Auf der Import- und Exportseite entfallen die Variablen "Statistisches Verfahren" und "Verkehrszweig"
  • Die Meldung der Variable "Art des Geschäfts" erfolgt ab dem Berichtsjahr 2022 in zweistelliger Kodierung.
  • Die Wertvariablen "Rechnungsbetrag" und "Statistischer Wert" sind mit zwei Nachkommastellen auf Eurocent genau anzugeben; für die Mengenvariable "Besondere Maßeinheit" und "Eigenmasse" müssen drei Nachkommastellen gemeldet werden.
  • Ab dem Berichtsjahr 2022 muss bei jedem Warenverkehr ein "Rechnungsbetrag" angegeben werden.

 

Alle Änderungen und Details finden Sie auf der Internetseite der Statistik Austria.

 

Die für die INTRASTAT-Meldung 2022 erforderlichen Änderungen stellen wir zeitgerecht in einem Patch zur Version 21.2 zur Verfügung.

 

 

Lieferantenmahnung

Mit der Option "Keine Lieferantenmahnung" am Artikel kann diese auch wahlweise deaktiviert werden. Neu ist auch die Möglichkeit der Hinterlegung eines BCC Empfängers beim Versand einer Lieferantenmahnung.     

                    

Kennwortoptionen

In den Allgemeinen Einstellungen kann nun die minimale Kennwortlänge definiert werden. Weiters kann nun aktiviert werden, ob das Kennwort den  Komplexitätsvoraussetzungen entsprechen muss.

 

Fink Zeit

Es gibt nun in der Lohnerfassung das neue Feld  "Fink importiert". Dieses kann für Prüfungen, Rollen, usw. verwendet werden. Die Aufgabenplanung wurde um den Punkt Fink Zeit - Lohnbuchungen Export erweitert.

 

SEPA Export

Beim Export der SEPA Überweisung wird die Auftraggeberinformation mit der Belegnummer und Fremdbelegnummer befüllt.

 

Consolidate

Die Druckmaske wurde um den neuen Button Consolidate erweitert. Dadurch kann der Ausdruck direkt an den Consolidate Drucker gesandt werden.   

 

Lohnbuchung

Mit der neuen Option "Zeitüberschneidung prüfen" wird die Lohnbuchung auf Zeitüberschneidungen geprüft und eine Meldung bei der Buchung ausgegeben.

 

Philipp Rockenschaub
Philipp Rockenschaub
ERP Consulting und Vertrieb / Leitung VenDoc
David Grünsteidl
David Grünsteidl
ERP Entwicklung und Support
Nikolaus Engelschall
Nikolaus Engelschall
ERP Entwicklung und Support
Florian Langthaler
Florian Langthaler
ERP Consulting und Support
Benjamin Lengauer
Benjamin Lengauer
ERP Consulting und Support